Flohsamen gegen Verstopfung

Viele Menschen leiden in ihrem Leben zeitweise oder gar regelmäßig unter einer Verstopfung. Dabei können dieser Erkrankung durchaus verschiedene Ursachen zugrunde liegen. So beeinflussen nicht nur manche Lebensmittel die eigene Verdauung, sondern auch zahlreiche Medikamente beziehungsweise mangelnde Bewegung. Auch bei Schwangerschaften tritt nicht selten eine Verstopfung ein, die auf das enorme Gewicht im Bauchraum und die häufige Eisenzufuhr zurückzuführen ist.

Neben vielen medikamentösen Mitteln gibt es auch durchaus pflanzliche Präparate, die bei einer Verstopfung hilfreich sein können. Ein hervorragendes Beispiel sind Flohsamen. Durch ihr enormes Quellvermögen sowie die Fähigkeit, Wasser zu binden, sind Flohsamen äußerst wirksam bei Verstopfungen.

Wann spricht man von Verstopfung?

Im medizinischen Bereich ist von einer Verstopfung (Obstipation) die Rede, wenn seit mindestens 3 Tagen keine Verdauung erfolgt ist. Zudem treten in diesem Zusammenhang oftmals Unterbauchschmerzen ein – im fortgeschrittenen Stadium sogar eine Abwehrspannung des Bauches. Verstopfungen gehen oft mit dem Gefühl des „Wollens“ – aber nicht „Könnens“ einher, was zu starkem Pressen verleitet. Dieses wiederum kann sogar eine Ohnmacht (Synkope) auslösen. Doch das größte Problem einer Verstopfung ist der harte, trockene Stuhl, dessen Entleerung sehr schmerzhaft sein kann.

Eine Verstopfung resultiert meist aus einem zu trägen Darm. Bei jeder Bewegung des Darms wird dem Darminhalt Wasser entzogen. Dadurch wird der Stuhl hart und trocken, die Entleerung gleicht einem Kraftakt.
Meist ist eine Verstopfung zwar lästig, aber harmlos. Mit dem Verzehr entsprechender Nahrungsmittel – etwa Flohsamen – lässt sich das Problem oft lösen.
Hält die Verstopfung jedoch ohne erkennbare Ursache an, ist sie mit Schmerzen, einem geschwollenen Bauch, Erbrechen oder Fieber verbunden, sollte definitiv ein Arzt konsultiert werden.

Verstopfung mit Flohsamen behandeln

Viele Patienten möchten oder dürfen die Verstopfung nicht medikamentös behandeln lassen – eine sehr nützliche Alternative sind die Flohsamen. Darunter lassen sich die Früchte einer alten Heilpflanze zusammenfassen, die aufgrund ihrer Größe und Farbe den kleinen Tierchen deutlich ähneln.
Dank der ausgezeichneten Wirkung entscheiden sich immer mehr Personen für diesen homöopathischen Einsatz. Zumal Flohsamen vollkommen geschmacksneutral sind und vielfach angewendet werden können.

• Wirkung

Die Flohsamen können sowohl bei Durchfällen, aber auch bei Verstopfungen eingesetzt werden. Dank der Schleimstoffe innerhalb der Samenschalen, die enorm viel Wasser binden können, kommt es nach der Einnahme dieser Flohsamen zum Aufquellen des Produktes. Durch diese enorme Volumenerweiterung im Darm werden die Darmreflektoren angeregt, die für die Peristaltik (= Darmbewegung) zuständig sind. Somit gerät der gesamte Darm wieder deutlich stärker in Bewegung, was das Abführen erleichtern wird.
Die Wirkung von Flohsamenschalen ist dabei noch deutlich stärker als die der ganzen Samen. Während Samen das Fünzehnfache an Wasser binden können, liegt der Wert der Schalen beim 50-fachen.
Das ist der Hauptgrund, warum Flohsamen immer mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden müssen. Werden Flohsamen ohne ausreichend Flüssigkeit eingenommen, entziehen sie dem Körper die Flüssigkeit oder sie verklumpen im Magen beziehungsweise Darm.

• Dosierung und Anwendung

Die durchschnittliche Tagesdosis der Flohsamen liegt bei ungefähr 10 – 40 Gramm ganzer Samen und 5 – 15 Gramm Flohsamenschalen. Es kann nicht oft genug wiederholt werden, wie wichtig es ist, genug Wasser zu Flohsamen zu trinken. Rechnerisch enthält ein Teelöffel rund 4 Gramm Flohsamen/Schalen. Dieser wird in ein Glas Wasser eingerührt und nach einer kurzen Quellzeit (ganze Samen 10 Minuten, Schalen 1-2 Minuten) getrunken. Direkt im Anschluss wird mindestens ein weiteres Glas Wasser getrunken, damit die Flohsamen genügend Flüssigkeit zum Quellen haben. Das ist gerade bei Verstopfung wichtig, damit sich die im Flohsamen enthaltenen Schleimstoffe entfalten können und den Darm anregen.

Die Einnahme sollte übrigens niemals im Liegen erfolgen, da durch frühzeitiges Aufquellen die Atemwege verschlossen werden könnten!

• In der Schwangerschaft

Aufgrund der milden Wirksamkeit der Flohsamen kann diese Behandlung auch in der Schwangerschaft durchgeführt werden. So darf eine Schwangere maximal 3 Teelöffel der Samen oder Schalen – am besten nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt – am Tag zu sich nehmen, entweder pur, in Wasser oder im Joghurt. Bei Letzterem muss natürlich zum Joghurt die gleiche Menge Flüssigkeit konsumiert werden, wie bei der Dosierung direkt im Wasser. Auch Flohsamen Pulver aus der Apotheke darf in der Schwangerschaft durchaus eingenommen werden.

• Bei Kleinkindern und Babys

Grundsätzlich gilt, dass Kinder unter 12 Jahren aufgrund fehlender Erkenntnisse keine Flohsamen zu sich nehmen sollten. Zudem müssen bei dieser Therapieform einige Dinge bei der Einnahme beachtet werden, so dürfen Flohsamen nicht mit Milch gegeben werden, da sie hier nicht quellen können. Weiter müssen Flohsamen immer mit viel Flüssigkeit eingenommen werden, das könnte bei einem Kleinkind problematisch werden, zumal bei einer Verstopfung Wasser und kein Fruchtsaft oder ein gesüßtes Getränk angesagt wäre. Die wenigsten kleinen Kinder lassen sich überreden, so viel wasser auf einmal zu trinken.

Weitere Tipps bei Verstopfung

Bevor Patienten zu medizinischen Mitteln greifen, sollten vorab ein paar klassische Methoden zur Förderung der Darmbewegung versucht werden. Neben einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr und ausgewogener Kost mit vielen Ballaststoffen und wenig Kohlenhydraten wäre Sport eine gute Methode, den Darm anzuregen. Auch eine Bauchmassage im Uhrzeigersinn kann die eigene Darmtätigkeit anregen.

Bevor letztendlich konkrete Maßnahmen gegen die Verstopfung unternommen werden, sollte vorab ein Termin beim Hausarzt vereinbart werden, bei dem ernsthafte Ursachen für die Verstopfung ausgeschlossen werden können. Denn nur in diesen Fällen dürfen abführende Maßnahmen ergriffen werden.

Die Seite benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Du findest mein Beitrag gut? Dann teile ihn jetzt :)